Wir leben gemeinsam aus Überzeugung, denn gemeinsam sind wir stärker.

Missionarinnen Christi


Die Geschichte der Missionarinnen Christi

Im Vergleich zu anderen Ordensgemeinschaften sind wir eine relativ junge Gemeinschaft. Dennoch blicken wir mittlerweile auf über sechs Jahrzehnte zurück. Die Gemeinschaft wurde zu der Zeit einer missionsbegeisterten Kirche der Nachkriegszeit gegründet und ist inspiriert von den kirchlichen Erneuerungsbewegungen, die in das zweite Vatikanische Konzil mündeten.


So leben die Missionarinnen Christi heute

JAHRESTREFFEN DER AGBO UND WAHL DES NEUEN VORSTANDS

Die Arbeitsgemeinschaft der Berufungspastoral der Orden (AGBO) fand vom 14.-16. Februar 2024 in Fulda statt. Etwa 40 Ordensleute aus verschiedenen Gemeinschaften trafen sich im Bonifatiuskloster in Hünfeld bei Fulda zum Thema „Die Bedeutung der Affektivität für die Berufungspastoral“. Fragen wie: Was sind besondere Chancen und Schwierigkeiten der jungen Menschen heute für die affektive Reifung und…

BESUCH DER GENERALLEITERIN IN BRASILIEN

Vom 25.01. bis 08.02.2024 konnte unsere Generalleiterin, Sr. Maria Stadler alle sieben Schwestern der Region Brasilien besuchen. Sie wohnen und arbeiten aktuell in und um Goiânia , in Sao Paulo und in der Nähe von Sao Paulo. Die Schwestern arbeiten in der Gefängnispastoral, begleiten kirchliche Gruppen und viele einzelne Menschen, eine Schwester arbeitet als Physiotherapeutin…

GESUNDES BROT FÜR KINSHASA – mit Ihrer Unterstützung

Sr. Marcelline Okito Kilonge, Missionarin Christi, mit einem Master in Agrar- und Ernährungswissenschaften und vielfältigen praktischen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen, möchte ihre Fähigkeiten der Bevölkerung und der Gemeinschaft vermehrt zur Verfügung stellen.