Wir leben gemeinsam aus Überzeugung, denn gemeinsam sind wir stärker.

Missionarinnen Christi


Die Geschichte der Missionarinnen Christi

Im Vergleich zu anderen Ordensgemeinschaften sind wir eine relativ junge Gemeinschaft. Dennoch blicken wir mittlerweile auf über sechs Jahrzehnte zurück. Die Gemeinschaft wurde zu der Zeit einer missionsbegeisterten Kirche der Nachkriegszeit gegründet und ist inspiriert von den kirchlichen Erneuerungsbewegungen, die in das zweite Vatikanische Konzil mündeten.


So leben die Missionarinnen Christi heute

BEGEGNUNGEN BEIM KATHOLIKENTAG IN ERFURT

„Zukunft hat der Mensch des Friedens. (Ps 37,37b) Vom 29. Mai bis 02. Juni 2024 nahmen sieben Missionarinnen Christi am Katholikentag in Erfurt teil. In der Kirchenmeile am Domplatz stellten vier ignatianisch und ignatianisch inspirierte Gemeinschaften unter einem Zeltdach ihre Spiritualität vor. Gemeinsam mit der Kongregation der Helferinnen, der Congregatio Jesu und der Gemeinschaft Christlichen…

SCHÖPFUNGSVERANTWORTUNG

Regelmäßig treffen sich Schwestern, um sich mit Themen der Schöpfungsverantwortung auseinander zu setzen Auf Einladung des Nachhaltigkeitsteams trafen sich in der vergangenen Woche über 30 Schwestern zu einem online-Abend zum Thema „Wildbienen“. Referentin war Umweltplanerin und Ingenieurökologin Julie Weissmann vom BUND Naturschutz. Der Impuls sowie der Austausch helfen, unsere eigene Verantwortung zu konkretisieren und uns…

JAHRESTAGUNG DER DEUTSCHEN ORDENSOBERNKONFERENZ IN VALLENDAR

Vom 12.-15. Mai 2024 fand die Vollversammlung der Deutschen Ordensobernkonferenz in Vallendar statt. Gut 200 Ordensleute beschäftigten sich mit dem Thema „Interkulturalität“. Neben Impulsvorträgen und Workhops verabschiedete die Mitgliederversammlung eine Stellungnahme zur Frage des Zusammenlebens von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Prägungen in Deutschland. Die Ordensoberinnen und -oberen appellieren an Kirche und Gesellschaft, alles…