Prävention


Unserer Präventionsarbeit liegt die tiefe Betroffenheit angesichts des in und durch Kirche und Orden verschuldeten und immer noch geschehenen sexuellen und spirituellen Missbrauchs an Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zugrunde.

Als Ordensgemeinschaft innerhalb der Katholischen Kirche gelten für uns die Präventionsleitlinien der Deutschen Bischofskonferenz sowie die Leitlinien und Regelungen der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) und der Österreichischen Ordensgemeinschaften. In unserem Institutionellen Schutzkonzept haben wir diese für die Region Deutschland/Österreich konkretisiert.


Sr. Mareile Hartl – Interne Präventionsbeauftragte

Pfeilweg 7 | 81475 MÜNCHEN | Deutschland
Telefon: +49 89 744 94 944 | E-Mail: mareile-MC@gmx.de


Unabhängige Beauftragte für die Prüfung von Verdachtsfällen der Erzdiözese München und Freising:
Dr. jur. Martin Miebach

Pacellistraße 4 | 80333 MÜNCHEN | Deutschland
Telefon: +49 174 300 26 47 | Fax: +49 89 95 45 37 13-1
E-Mail: MMiebach@missbrauchsbeauftragte-muc.dex.de

Diplompsychologin Kirstin Dawin

St. Emmeramweg 39 | 85774 Unterföhring | Deutschland
Telefon: +49 +49 89 20 04 17 63
E-Mail: KDawin@missbrauchsbeauftragte-muc.de