Wir leben gemeinsam aus Überzeugung, denn gemeinsam sind wir stärker.

Missionarinnen Christi


Die Geschichte der Missionarinnen Christi

Im Vergleich zu anderen Ordensgemeinschaften sind wir eine relativ junge Gemeinschaft. Dennoch blicken wir mittlerweile auf über sechs Jahrzehnte zurück. Die Gemeinschaft wurde zu der Zeit einer missionsbegeisterten Kirche der Nachkriegszeit gegründet und ist inspiriert von den kirchlichen Erneuerungsbewegungen, die in das zweite Vatikanische Konzil mündeten.


So leben die Missionarinnen Christi heute

BRASILIEN: ABSCHIED VON VILA VELHA

Von den Gemeinden der Pfarrei von der Hl. Theresia vom Kinde Jesus in Vila Velha, Espírito Santo, Brasilien, verabschiedeten sich herzlich am 21. Februar 2021 Sr. Kátia C. Andrade dos Santos und Sr. Theresa Weiß.  Elf Jahre wirkten sie mit an einer missionarischen Kirche, die zu den Menschen geht. Sie  arbeiteten in der biblischen, liturgischen und katechetischen…

TAGUNG DER AGBO

An der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Berufungspastoral der Orden (AGBO) vom 17./18. Februar 2021, die dieses Jahr wie so viele andere auch digital stattfand, nahmen seitens der Missionarinnen Christi Sr. Ruth Pucher, Sr. Arlette Reichel und Sr. Maria Stadler teil. Rund fünfzig Ordensleute tauschten sich aus zum Thema „Welche Orientierungsangebote in der Berufungspastoral gibt es und…

AUFNAHME INS POSTULAT

Am 14. Februar 2021 haben wir im Rahmen einer Vesper Annette Funke in das Postulat aufgenommen. Das Postulat ist vor allem eine Zeit des gegenseitigen Kennenlernens im Alltag zur Vorbereitung einer freien Entscheidung für oder gegen den Beginn des Noviziats. Dazu gehört unter anderem auch ein Praktikum außerhalb des Ordens. Während des Postulats wird Annette…