Wir leben gemeinsam aus Überzeugung, denn gemeinsam sind wir stärker.

Missionarinnen Christi


Die Geschichte der Missionarinnen Christi

Im Vergleich zu anderen Ordensgemeinschaften sind wir eine relativ junge Gemeinschaft. Dennoch blicken wir mittlerweile auf über sechs Jahrzehnte zurück. Die Gemeinschaft wurde zu der Zeit einer missionsbegeisterten Kirche der Nachkriegszeit gegründet und ist inspiriert von den kirchlichen Erneuerungsbewegungen, die in das zweite Vatikanische Konzil mündeten.


So leben die Missionarinnen Christi heute

GUTACHTEN ZU SEXUELLEM MISSBRAUCH IN DER ERZDIÖZESE MÜNCHEN UND FREISING

Am Donnerstag, den 20. Januar 2022, wurde das Gutachten zu sexuellem Missbrauch in der Erzdiözese München und Freising veröffentlicht. Als Gemeinschaft mit Sitz in der Erzdiözese weisen wir auf folgende Anlauf- und Beratungsstellen hin: Für Betroffene sexuellen Missbrauchs unterbreitet die Erzdiözese München und Freising im Zuge der Veröffentlichung der Studie ein Hilfs- und Beratungsangebot Tel.:…

60 JAHRE LEBENSWEIHE

Am 6. Januar 2022 feierten acht Schwestern ein besonderes Jubiläum: 60 Jahre Schwesternweihe Vor 60 Jahren legten sie ihre Weihe an Jesus Christus ab: Sr. Gertrud Artmeier, Sr. Ulrike Baier, Sr. Klara Brandl, Sr. Thekla Färber, Sr. Reinhilde Rieder, Sr. Notburga Schaubmayr, Sr. Monika Wallner, Sr. Philomena Winkler Jede der Schwestern hätte viel zu erzählen…

NEUJAHRSEMPFANG

Zum Neujahrsempfang 2022 trafen sich die Missionarinnen Christi zum zweiten Mal online am Sonntag, 2. Januar 2022. Rund sechzig Schwestern waren bei dem Empfang dabei, der unter dem Motto stand: „Wir haben seinen Stern gesehen…!“ Auf diesem Weg wünschen Ihnen die Missionarinnen Christi ein gesegnetes, hoffnungsvolles Jahr 2022!