Wir leben gemeinsam aus Überzeugung, denn gemeinsam sind wir stärker.

Missionarinnen Christi


Die Geschichte der Missionarinnen Christi

Im Vergleich zu anderen Ordensgemeinschaften sind wir eine relativ junge Gemeinschaft. Dennoch blicken wir mittlerweile auf über sechs Jahrzehnte zurück. Die Gemeinschaft wurde zu der Zeit einer missionsbegeisterten Kirche der Nachkriegszeit gegründet und ist inspiriert von den kirchlichen Erneuerungsbewegungen, die in das zweite Vatikanische Konzil mündeten.


So leben die Missionarinnen Christi heute

8. DEZEMBER – GRÜNDUNGSTAG DER MISSIONARINNEN CHRISTI

Vor 66 Jahren wurde die Gemeinschaft der Missionarinnen Christi in Freilassing gegründet. Die Gewissheit, dass Jesus Christus ist die Mitte unserer Gemeinschaft ist, war damals schon vorhanden. Aus diesem Anlass wurde ein kleines Video erstellt, das die verschiedensten Gebetsplätze in den Lebensgruppen in Afrika, Brasilien und Deutschland/Österreich zeigt.

KURZBEITRAG ZUM ORDENSLEBEN

Im Radio Ö1 hat Sr. Christine Rod, Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz, einen Kurzbeitrag zum Ordensleben in der Sendung „Zwischenruf“ gegeben.

MALEN FÜR ALLE

Im Pfarrzentrum Rudolfsheim / Wien gibt es jeden Montag das Angebot zum Malen. Hierfür braucht es keine Voraussetzung. Sr. Ruth Pucher MC, gelernte Kirchenmalerin und studierte Kunsthistorikerin, und Bettina Neuhauser, Sozialpädagogin und Schülerin von Arno Stern, sind die Mal-Assistentinnen. Wer nach eineinhalb Stunden nach Hause geht, bemerkt eine Veränderung: „Ich bin ruhiger und zufriedener –…