Wir leben gemeinsam aus Überzeugung, denn gemeinsam sind wir stärker.

Missionarinnen Christi


Die Geschichte der Missionarinnen Christi

Im Vergleich zu anderen Ordensgemeinschaften sind wir eine relativ junge Gemeinschaft. Dennoch blicken wir mittlerweile auf über sechs Jahrzehnte zurück. Die Gemeinschaft wurde zu der Zeit einer missionsbegeisterten Kirche der Nachkriegszeit gegründet und ist inspiriert von den kirchlichen Erneuerungsbewegungen, die in das zweite Vatikanische Konzil mündeten.


So leben die Missionarinnen Christi heute

“SCHAUT HIN” – KIRCHLICHE ORGANISATIONEN FORDERN GRÖSSERE ANSTRENGUNGEN FÜR EINE KLIMAGERECHTE ZUKUNFT

Hamburg / Berlin (12.5.2021) – Anlässlich des 3. Ökumenischen Kirchentags in Frankfurt vom 13. –16. Mai 2021 fordern bundesweit 85 kirchliche Organisationen im Sinne des Leitworts „schaut hin“ (Mk 6,38) Politiker*innen auf Bundes- und Landesebene auf, Klimaschutz zum Maßstab ihres Handelns in allen Sektoren zu machen. Zugleich unterstreicht der Aufruf die Unterstützung der Kirchen für…

MISSIONARINNEN CHRISTI ERZÄHLEN

Ein Portrait von Maureen Hermsen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Missionarinnen Christi Wie oft ist es so, dass im vermeintlich Kleinen unserer täglichen Arbeit in all unseren verschiedenen Berufen in der Wirkung auf Einzelne so viel Großes geschieht. Wir berühren Mitmenschen, bewirken Gutes, helfen. Oft ist es augenscheinlich unsichtbar und doch so wertvoll. So geht es…

CORONA-AKTION: SCHMETTERLINGE IN LEIPZIG ALS ZEICHEN DER HOFFNUNG

Angeregt von der Aktion „Hotspot against Corona“ der Yarngang hängen seit vergangenen Freitag unzählige gehäkelte und teils auch gebastelte Schmetterlinge in einem Baum vor dem Haus des Caritas Familienzentrums in Leipzig-Grünau, in dem auch Sr. Arlette Reichel MC arbeitet. An dieser Aktion waren neben den Anwohner*innen aus dem Stadtteil auch die Kooperationskita und -schule beteiligt.…