TREFFEN DER GRUPPENLEITERINNEN

Am 19. und 20. März 2021 trafen sich 17 Gruppenleiterinnen der Missionarinnen Christi aus der Region Deutschland/Österreich von Freitagnachmittag bis Samstagmittag. Nachdem das Treffen im vergangenen Jahr pandemiebedingt abgesagt werden mussten, sollte das dieses Jahr nicht wieder so sein. Also fand es – wie so viele andere Treffen auch – online statt.

Auch wenn alle die persönliche Begegnung vor Ort schmerzlich vermissen, alleine die wunderbaren Pausengespräche sind unersetzlich, so gab es dennoch einen Raum der – anderen – Begegnung. Die Gruppenleiterinnen konnten sich austauschen, gegenseitig bestärken und gemeinsam beten. Alle waren sich einig: auch im neuen Format war es eine gute und wertvolle Erfahrung. Am Freitagabend gab es nach dem Abendgebet noch die Möglichkeit zum informellen Austausch, einen gemütlichen “digitalen Ratsch”.

Die gewählten Gruppenleiterinnen vertreten die Interessen der Lebensgruppen innerhalb der Gruppen und der Gemeinschaft und außerhalb. Im Fokus des jährlichen Treffens steht neben dem Austausch miteinander auch der intensive Kontakt mit der Regionalleitung und die Reflexion der eigenen Rolle als Gruppenleitung.