Gebet in die Nacht: ES GEHT! ANDERS.

Samstag, 20. Februar 2021 um 19 Uhr – jeder bei sich zu Hause und im Geist verbunden

Du stellst meine Füße auf weiten Raum – Die Kraft des Wandels

Liebe Gäste zu unserem Gebet in die Nacht,

ES GEHT! Immer noch nicht! Auch zum Beginn der Fastenzeit 2021 können wir uns noch nicht wieder zum Gebet in die Nacht in der seit vielen Jahren vertrauten Form bei uns in der Linderhofstraße 10 versammeln. So gerne möchten wir Euch wiedersehen, mit Euch gemeinsam in unserem Haus diese Fastenzeit beginnen, uns in der Kapelle versammeln, in vertrauter Nähe, dicht gedrängt, mit Euch das Wort Gottes teilen, einander erzählen, miteinander beten und singen, uns mit euch zusammensetzen bei Tee und Zopf… Das Gebet in die Nacht in bisheriger Form geht nicht. Und doch: ES GEHT! Aber eben anders!

Vermutlich habt auch Ihr dieses Jahr mit Corona immer wieder die Erfahrung gemacht, dass doch manches geht oder gehen musste, aber eben anders. 

ES GEHT! ANDERS. Das ist auch das Motto der diesjährigen Misereor Fastenaktion.

Wir laden Euch wieder ein: Wie schon zum Adventsbeginn 2020 verbinden wir uns am Samstag,  20. Februar 2021 um 19.00 Uhr im Geiste miteinander, stimmen uns in unserem jeweiligen Zuhause auf die Fastenzeit 2021 ein und beten. Das Misereor-Hungertuch 2021/22 und das Evangelium vom ersten Fastensonntag bieten wertvolle Impulse für diese Zeit der Umkehr und des Wandels. Hier findet Ihr den Ablauf zum Herunterladen:

Informationen über das Fastentuch findet Ihr unter: https://www.misereor.de/mitmachen/fastenaktion/hungertuch. Weitere Anregungen zur Fastenzeit bekommt ihr auch unter: https://www.klimafasten.de

Bleibt gesund und zuversichtlich Es geht! Anders.

Im Namen aller Schwestern im Generalat

Sr. Hildegard Schreier und Sr. Karolina Schweihofer