Was wollt ihr? – 17.01.21

Mit nur wenigen fing es an. Zwei der Jünger des Johannes waren es, die Jesus nachgingen, weil Johannes auf ihn hingewiesen hatte. Und Jesus, der sah, dass sie ihm folgten, fragte sie: Was wollt ihr?

Was wollten sie? So genau wussten sie es wahrscheinlich nicht. Irgendwie spürten sie: Da ist mehr.

Uns so sagten sie: Wo wohnst du? Die Antwort Jesu ist kurz: Kommt und seht! Da gingen sie mit und blieben bei ihm. Damit begann die Geschichte der Jünger, die Jesus berufen hatte.

Genau genommen ist es die Geschichte aller Menschen, die an Jesus und seine Botschaft glauben und ihr Leben danach ausrichten und bei ihm bleiben.

Kommt und seht!  Das ist die Einladung Jesu an dich und mich.

Sehen –  ihn sehen wo er wohnt:

  • im Evangelium, den Erzählungen von Gott, der in Jesus Christus mit uns ist,
  • im konkreten Leben, in den Ereignissen des Alltags,
  • in Menschen, denen wir begegnen, für die wir verantwortlich sind in Nöten und guten Zeiten.

Nachfolge ist der Weg, den wir mit ihm gehen, denn ER selbst ist der Weg.

Und wir werden zu Zeugen wie die Jünger, die weitersagten, was sie erkannt, erfahren und mit ihm erlebt haben.

Sr. Hildegard Weismüller MC

2. Sonntag im Jahreskreis / Johannes 1, 35-42