Home

Das Bessere erwählen

Stellen wir uns einmal vor, alle Frauen würden sich Maria von Bethanien zum Vorbild nehmen. Stellen wir uns einmal vor, alle Frauen würden sich ab sofort nur noch Jesus zu Füßen setzen und ihm zuhören. Und stellen wir uns einmal vor, das würden wir Frauen uns nicht nehmen lassen. Wie würde es dann in unserer Kirche heute aussehen?

Stellen wir uns wieder vor, wir sitzen zu Füßen Jesu und alles, was wir zu tun haben, ist bei ihm zu sein, ihm zu lauschen und auf ihn zu schauen. Und dass soll das Bessere sein? Anerkennung erhalten wir ja eher durch unser dienendes Tun, unser Sorgen – auch in der Kirche – und gerade auch als Frau in der Kirche.

Zu der Zeit, als Jesus lebte, war es nicht üblich, auf Stühlen zu sitzen, sondern am Boden. So sehe ich als inneres Bild Maria vor mir, wie sie bei Jesus auf Augenhöhe sitzt und ihm zuhört. Ich bin davon überzeugt, wenn wir ganz bei Jesus sind, ihn in die Mitte unserer Aufmerksamkeit stellen und mit ihm in Kontakt bleiben, werden wir von Christus selbst erfahren, wie wir tätig werden sollen.

Für die Woche mag mir helfen, mich innerlich immer wieder auf Augenhöhe mit Jesus Christus zu verbinden.

Sr. Maria Stadler MC

16. Sonntag im Jahreskreis / Lukas 10, 38-42

top